Video abspielen

Was ist Selbstlagerbox?

>> Video abspielen

Was suchen Sie?

Zum Verband

Wir sind Mitglied im Verband

>> Zum Verband
FAQ | Selbstlagerbox

Fragen & Antworten

Wie funktioniert Selbstlagerbox?

Selbstlagerbox ist Lager, Archiv oder Stauraum. Nachdem Sie sich für eine Selbstlagerbox entschieden haben, schließen Sie einen Mietvertrag ab. Das ist online und vor Ort möglich. Danach erhalten Sie einen Chip mit dem Sie innerhalb der Öffnungszeiten in die Räume der Selbstlagerbox Zutritt erhalten. Hubwagen und Rollwagen stehen kostenlos zur Verfügung. Ihre videoüberwachte Selbstlagerbox können Sie dann mit dem Schlüssel Ihres eigenen Schlosses öffnen.

Warum wird der Lagerraum in Kubikmeter (m³) angegeben?

Wenn Sie einlagern, werden Sie wahrscheinlich viele Sachen übereinander stellen und die Box möglichst voll packen (wie beim Transport der Sachen). Daher ist die Höhe des Lagers entscheidend dafür, wie viel Sie einlagern können. Unsere Lagerboxen sind 3 Meter hoch, 1 Quadratmeter entspricht bei uns also 3 Kubikmeter.

Wie viel Platz benötige ich?

Für Umziehende, die Möbel einlagern möchten, gilt folgende grobe Faustregel: 12,5 % der Wohnungsgröße (in Quadratmeter) reicht als Selbstlagerbox. Wenn Ihre Wohnung also 100 m² groß ist und komplett eingelagert werden soll, wäre eine Box mit 12,5 m² (=37,5 m³) ausreichend. Ermitteln Sie die passende Größe einfach mit unserem Boxenrechner.

Unsere Mitarbeiter beraten Sie dazu gern während der Öffnungszeiten vor Ort oder telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 678 78 78.

Was darf nicht eingelagert werden?

Waffen, Sprengstoffe oder jede Art explosiver Stoffe sowie Drogen, Suchtgifte, Chemikalien und radioaktive Materialien, toxische Abfallstoffe, Sondermüll, verderbliche Nahrungsmittel oder sonstige verderbliche Waren bzw. Lebewesen aller Art, leicht entflammbare Materialien/Stoffe oder andere gefährliche Materialien und Materialien, die durch Emissionen Dritte beeinträchtigen könnten.

Welche Miet-Laufzeiten hat Selbstlagerbox?

Sie brauchen Ihr Lager nur kurz? Kein Problem: die Mindestmietzeit beträgt nur 4 Wochen.
Sie möchten langfristig einlagern? Dann sparen Sie: Langzeitmietern bieten wir attraktive Rabatte bis zu 20%.

Sind meine eingelagerten Sachen versichert?

Trotz der Sicherheitsmaßnahmen wie Video-Überwachung, Alarmanlage, elektronischem Chip-Zugang, Rauchmeldern und Ihrem Schloss ist jede unserer Boxen ohne zusätzliche Kosten mit 1.000,00 € versichert. Die Versicherungssumme kann gegen Gebühr auf maximal 50.000,00 € erhöht werden. Unser Versicherungspartner ist die Signal Iduna. Zusätzlich bieten viele Hausratversicherungen auch einen Schutz bei sogenannten Außenlagern.

Wie setzt sich der Mietpreis bei Selbstlagerbox zusammen?

Der Mietpreis resultiert aus den die Sicherheit, Trockenheit und Sauberkeit garantierenden Leistungen. Unsere Mietpreise beinhalten alle Nebenkosten sowie Versicherung (1.000,00 €), Zugangssicherung, Videoüberwachung, Wachdienst, Einbruchmeldeanlage und Brandmeldeanlage.

Wie wird bezahlt?

Die erste Miete sowie die Kaution (1 x Miete + 10,00 € für den Zugangschip) wird bei Vertragsabschluss fällig und kann vor Ort mit Bargeld oder EC-Karte bezahlt werden. Bei Online-Buchungen ist die Zahlung per PayPal möglich (Kreditkarte / Bankkonto). Die Folgemieten werden mittels Einzugsermächtigung bezahlt.

Öffnungszeiten

Alle Mieter können täglich von 06:00 – 22:00 Uhr in die Lagerräume. Unsere Büro-Öffnungszeiten finden Sie hier.